Die Kunubum Mission

Unser Ansatz um der ältesten Kultur- und Heilpflanze wieder ihren Stellenwert zu geben: Mehr Akzeptanz schaffen durch den Hochgenuss unserer Produkte.

Cannabis ins Rampenlicht

Jede*r hat eine zweite Chance verdient. Auch Hanf. Daher haben wir köstliche Produkte kreiert, die nebenbei ein klares Statement setzen. Und wir alle wissen: Akzeptanz geht durch den Magen. So wollen wir Menschen mit der Thematik Hanf in Berührung bringen und ihre Akzeptanz fördern.

Qualität: mehr als ein Anspruch

Es ist eher eine Lebensfrage. Hohe Qualität heißt weder Luxus, noch Dekadenz; Vielmehr ist es die Wertschätzung jeder einzelnen Ressource unseres kostbaren Planeten. Die bewusste Entscheidung zu mehr Qualität in Ernährung und Genuss, trägt zu einem achtsameren Leben mit sich selbst und der Umwelt bei.

#ProhibitionDoesNotWork

Das ist nicht nur der Slogan unserer Aufklärungskampagne über Auswirkungen der Prohibition, sondern unsere feste Überzeugung. Mit diesem Hashtag setzen wir nicht nur unser politisches Statement, sondern liefern euch dazu auf Social-Media noch einige interessante Facts.

Ursprung und Verantwortung

Qunnu-Bum (dt. „würzige Rohrpflanze“), das aus dem Assyrischen stammende Wort ist der älteste der Wissenschaft bekannte Begriff für die uralte Kulturpflanze Hanf, welche für die zivilisatorische Entwicklung der Menschheit seit vielen tausend Jahren unverzichtbar ist. Erst später übersetzten die Griechen das Wort mit Kánnabis, woraus die Römer dann den letztendlich bekanntesten Namen für die mystische Pflanze mit den ikonischen Blättern machten: Cannabis.

Von dieser ursprünglichen Verbindung zwischen Mensch und Cannabis haben wir uns inspirieren lassen und möchten dieser facettenreichen Pflanze wieder den Wert zusprechen, der ihr gebührt. Somit wurde die Marke KUNUBUM® geboren!

Um unserer unternehmerischen Verantwortung in Bezug auf ökologische Faktoren gerecht zu werden, versenden wir unsere Pakete mit einer klimaneutralen Versandoption, achten auf kurze Logistikwege und verwenden zum Auspolstern unserer Ware nur natürlichen Stopfhanf; eine umweltfreundliche und schnell-nachwachsende Stroh-Alternative aus Nutzhanf.

Unser Statement

Wir schreiben unsere Überzeugung direkt auf unsere Produkte: #ProhibitionDoesNotWork
Ja, es ist vielleicht etwas lang für einen Hashtag, doch dieses Statement wollen wir unseren Kund*Innen unbedingt mitgeben.
Denn ob Kaffee, Alkohol, oder Hanf: Alle drei Genussstoffe vereint, dass sie in der Geschichte der Menschheit bereits sowohl verboten, als auch legal waren.

Und all diese Verbote sind im laufe der Jahre gescheitert.

Kaffee und Alkohol gehören weltweit zu wichtigen und täglichen Ritualen dazu. Ein stetig wachsender Sinn für Individualismus und hohe Qualität auch unter normalen Verbraucher*Innen hat in den letzten Jahrzehnten gar zu ausgefeilten kulturellen Zeremonien geführt. Kein Mensch kann sich nur mehr annähernd vorstellen, diese Genussmittel aus der Gesellschaft zu verbannen. Das wünschen wir uns auch für Cannabis! Hilf uns bei der KUNUBUM Mission, indem du unsere Produkte und somit diese Ideen mit deinen Liebsten teilst.

Lokale Projekte in Köln

Was bedeutet schon Heimat? Bei einfacher Betrachtung ist Heimat schlicht unsere akute Realität. Und ob hier geboren und aufgewachsen oder nicht, wir alle lieben unser Köln. Hier hat auch unser politischer Aktivismus zu einer sinnvolleren Handhabung von Cannabis seinen Ursprung und damit auch unsere Idee zu KUNUBUM und unseren Produkten. Daher unterstützen und veranstalten wir nicht nur weiterhin Veranstaltungen, sondern arbeiten auch mit geradezu legendären lokalen Unternehmen zusammen, worauf wir besonders Stolz sind.

Unser HANF&KAFFEE entsteht in Zusammenarbeit Schamong Rösthandwerk® aus Köln-Ehrenfeld, 2019 prämiert als beste Rösterei im deutschsprachigen Raum. Unsere Spirituosen wurden gemeinsam mit Jörg’s Weinshop aus Köln-Mülheim entwickelt und von uns im Wicleff  am Lenauplatz hergestellt und abgefüllt. Zudem unterstützen wir mit dem Verkauf unseres köstlichen KÖLLE’S VEEDELS SPIRIT jedes halbe Jahr ein anderes sozial-engagiertes Projekt in und um Köln. Aktuell ist unser Partner der Et Kapellche e.V. [link: etkapellche.de ] aus Köln-Mülheim.

Das KUNUBUM Team

Davìd

ist Mitbegründer und unser Geschäftsführer. Zudem als Moderator vom Youtube-Kanal Dichter & Danker und als Cannabisaktivist tätig. Seiner charismatischen Einladung auf einen HANF&KAFFEE kann niemand so leicht widerstehen.

Robert

ist Mitbegründer und unser Hauptvisionär. Zudem als Produzent vom Youtube-Kanal Dichter & Danker, Cannabisaktivist und Musiker tätig. Er ist unser „Mann für alle Fälle“ und macht zudem alles, was sonst noch so alles anfällt.

So begann die KUNUBUM Mission

Die KUNUBUM Mission beginnt im Jahr 2016, als die beiden Gründer Davìd und Robert sich zum ersten Mal begegnen. Schnell sind sie sich sympathisch und stellen fest:
Sie wollen gemeinsam die Welt verändern. Nunja, zumindest ihren Beitrag dazu leisten.
Dass sie drei Jahre später am 20. April 2020 ihre Marke KUNUBUM eintragen würden, ahnen sie an diesem Tag aber noch lange nicht. Ebenso wenig, dass sich aus diesem spontan zusammengezimmerten Luftschloss eine wundervolle Freundschaft entwickeln sollte.

So würden es wahrscheinlich irgendwann einmal unsere Freunde beschreiben.
Aber alles der Reihe nach.
Bereits im April 2015 durfte Robert seine Ausarbeitung eines Modellversuchs für Cannabis Social Clubs in Deutschland als einen Weg in eine Cannabislegalität vor Spitzenpolitikern der Grünen NRW und der Piratenpartei sowie weiteren präsentieren. Dieser Vortrag fand zwar großen Anklang, doch aufgrund der in Deutschland noch herrschenden gesetzlichen Rahmenbedingen sind CSCs in der Form wie sie in anderen Ländern existieren nicht möglich. Losgelassen hat es ihn aber nicht und daher kann dies auch als die Geburtsstunde der KUNUBUM Mission betrachtet werden.
Denn Davìd, inspiriert durch dieses Projekt, entschied sich dazu seine Bachelorarbeit zum Thema Staatlich regulierter Anbau und kontrollierte Abgabe von Cannabis in Deutschland? Entwicklung eines Modells und Analyse seines potentiellen sozialen und finanziellen Einflusses auf die Gesellschaft zu schreiben.
Im Zuge dessen wurden wir auf das Wort Qunnu-Bum aufmerksam, was uns deutlich später zu dem Markennamen KUNUBUM inspirierte und der älteste der Menschheit bekannte Begriff für Cannabis ist.

Nach seinem Abschluss haben wir uns dazu entschieden, einen Dokumentarfilm auf Grundlage seiner Forschungsarbeit zu drehen, da Robert aus einem Medienstudiengang kam und sich für Ethnographisches Filmen interessierte.
Gemeinsam sind wir so unter anderem auf dem Spanischen Festland sowie den Kanarischen Inseln gewesen um die Kultur der dortigen Cannabis Clubs zu erforschen.
Zudem haben wir uns angeschaut wie die Coffeeshop Kultur in den Niederlanden entstand und mit welchen Hürden die Branche zu kämpfen hatte und zunehmend auch wieder zu kämpfen hat. Auch den im

deutschsprachigen Raum boomenden Cannabis Sektor beobachteten wir. Eigene Produkte als KUNUBUM zu produzieren lag uns da immer noch fern, dennoch waren wir stets auf der Suche nach höchster Qualität und begeistert von allem, was mit Cannabis zu tun hat und aus Hanf gemacht wird. Und so waren auch unsere Dokumentarfilmreisen ein wichtiger Schritt auf der KUNUBUM Mission.Wir starteten den Youtube Kanal Dichter & Danker um Episoden von unseren Reisen zu zeigen. Zudem gründeten wir einen symbolischen Cannabis Social Club in Köln, mit dem wir seither den Global Marijuana March veranstalteten, Infostände auf Messen und der Cologne Pride hatten und weitere Events realisierten. So konnten wir uns auch gut mit anderen Aktivist*Innen, Unternehmen, Politikern und Vereinen vernetzen.

Diese Zeit bildete den Grundstein von KUNUBUM da wir erkannten das Menschen durch Produkte die sie erlebten viel leichter einen Zugang zum Facettenreichtum von Cannabis erhielten als beispiel durch Diskussion mit Wissenschaftlichen Fakten.

Nebenbei experimentierten wir zunehmend selber mit Hanf als Lebensmittel und entwickelten tolle Rezepte und die Idee zu einer eigenen Firma festigte sich.
Durch unsere guten Kontakte zu Schamong Rösthandwerk, Wicleff & Jörg’s Weinshop konnten wir erste marktreife Produkte entwickeln.
So trugen wir bewusst am 20.April 2020 unsere Marke KUNUBUM ein, somit der offizielle Start der KUNUBUM Mission!
Unser Ziel tolle Produkte zu produzieren, die dazu noch eine wichtige Botschaft transportieren ist seitdem unser Anspruch.
Schon unterschiedlichste Genussmittel waren bereits illegal im Laufe der Geschichte. Und es hat nie wirklich funktioniert. Daher ist unser Slogan #ProhibitionDoesNotWork

Mittlerweile können wir so schon einige unserer tollen Rezepte mit euch teilen. Mitglieder der KUNUBUM Familie sind:
KUNUBUM HANF & KAFFEE als zwei unterschiedliche Röstungen und jeweils zwei Geschmacksrichtungen. Unsere KUNUBUM CANNADROPS, ein hochklassiges Vollspektrumextrakt. KUNUBUM KÖLLE’S VEEDELS SPIRIT Zitronengras Gin. Und unsere KUNUBUM Lifestyle Shirts.

Werde auch du Teil der KUNUBUM Mission, folge uns auf Instagram und abonniere unseren Newsletter und lass dich von unseren köstlichen Produkten begeistern.